Bridge Sprout

Atelier Bow-Wow

1. Aug 20 — 31. Dez 22

Isarufer an der Schwindinsel

Man sieht einen hölzernen Brückenteil, der nur bis zur Hälfte über die Isar ragt. Darunter fliesst die grüne Isar, umrahmt von dicht belaubten Bäumen an einem Sommertag.

Temporäre Brückeninstallation „Bridge Sprout“ am Münchner Isarufer © Foto: Christoph Knoch

Die ungewöhnliche, einzigartige Architektur eines begehbaren Brückenteils im freien Luftraum über der Isar schafft Weite und die Imagination neuer gedanklicher Räume.

Ein hölzerner Brückenkopf über die Isar an der Schwindinsel.

Atelier Bow-Wow hat das Projekt „Bridge Sprout“, auf deutsch „Brücken Spross“ für die Münchner*innen und ihren Fluss entwickelt, um eine neue Erfahrung im öffentlichen Raum zu ermöglichen. Gegenüber der Schwindinsel ragt ein hölzerner Brückenkopf über die kleine Isar. Er erreicht das Ufer der Schwindinsel aber nicht, sondern bricht jäh auf halber Höhe ab. Auf der Seite der Schwindinsel wird diese gedankliche Linie in Form einer Holzplattform fortgeführt, die sich behutsam in das Naturschutzgebiet der Schwindinsel einfügt.

Die temporäre Installation orientiert sich in ihrer Anmutung und Materialität an traditionellen Holzbrücken in den Alpen und macht – teilweise begehbar – den Luftraum zwischen Westufer und Schwindinsel völlig neu erfahrbar. Dabei bezieht sie sich auch auf die Tradition der Flößerei in München und die alte Symbiose zwischen dem Fluss Isar und dem Material Holz.

Das Projekt versteht sich auch im japanischen Sinne als eine Verbeugung vor der Natur. Der Natur der Schwindinsel wird respektvoll begegnet, mithilfe einer künstlerischen Intervention im öffentlichen Raum, die den Inselcharakter betont, aber nicht antastet.

Die Installation ermöglicht andere Perspektiven durch eine neue Erfahrung von Raum. Die ungewöhnliche, einzigartige Architektur eines begehbaren Brückenteils im freien Luftraum über der Isar schafft Weite und die Imagination neuer gedanklicher Räume.

Atelier Bow-Wow ist eines der renommiertesten Architekturbüros Japans, die an der Schnittstelle zwischen Kunst und Architektur arbeiten. Das Team aus Yoshiharu Tsukamoto und Momoyo Kaijima lebt und arbeitet in Tokio. Das Kunstprojekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Hannes Rössler entwickelt.

Ort

Isarufer an der Schwindinsel

80469 München