Copper Lick

Lina Lapelytė

19. Mär — 18. Jun 24

Grünanlagen am Kabelsteg

Copper Lick, 2024 © Foto: Judith Buss

Lina Lapelytė schafft einen skulpturalen Hörraum, der wöchentlich durch eine Komposition von umliegenden Glockentürmen und einer Gesangsperformance aktiviert wird.

Wöchentliche Performance jeden Dienstag um 17:07 Uhr, Dauer: 15 Minuten

 

Auf Einladung von Public Art München präsentiert die renommierte litauische Künstlerin und Gewinnerin des Goldenen Löwen der Kunstbiennale Venedig, Lina Lapelytė, Copper Lick, ein Projekt, das speziell für München konzipiert wurde. Lapelytė lädt die Stadt zu einer kollektiven Hörerfahrung ein, indem sie einen Hör- und Performanceraum schafft – ein wöchentliches Ereignis, das die Schwere von Kirchenglocken und die Bedeutung der menschlichen Stimme neu gewichtet.

Ab dem 19. März entfaltet Lapelytė jeden Dienstag kurz nach 17 Uhr ihre Komposition für Münchner Kirchenglocken und verwebt sie mit dem Gesang menschlicher Stimmen. Dieser Austausch zwischen dem Wuchtigen und dem Zerbrechlichen wird umrahmt von einer speziell angefertigten parabolischen Steinskulptur, die aus einem einzigen 400 Millionen Jahre alten Kalksteinfelsen aus Litauen gemeißelt und zusammen mit dem Architekturbüro Mantas Peteraitis entworfen wurde.

Über 90 Tage verwandelt sich Copper Lick in einen Treffpunkt, einen Klangverstärker und einen Spiegel, der die akustische Vielfalt der Stadt reflektiert.

Team

Künstlerin: Lina Lapelytė // Architekt: Mantas Peteraitis Architecture Studio // Produktion: Sara Mack freispiel Kulturagentur // Assistenz München: Nora Giersiepen // Kommunikation: Claudia Illi, Valentina Toso // Wissenschaftliche Mitarbeit: Agnė Kuprytė, Ieva Gudaitytė, Povilas Gumbis, Liam Murtaugh, Sandra Senavaitytė

Teilnehmende Kirchen

Münchner Dom // St. Lukas // St. Maximilian // St. Nikolai am Gasteig // Loretokapelle am Gasteig // St. Johann Baptist

Glocken Aktivatoren

Gerhard Kollmer, Markus Meyer, Johann Wunderer

Performer*innen

Dagmar Aigner // Eléonore Barbara Bovet  // Sándor a.k.a. Chukwu // Gülcan Durak // Fiona Grond // SUSN KOHL // Sofia Lainovic // Susanne Spahn // Svitlana Tsedik

Lina Lapelytė, geboren 1984 in Kaunas, Litauen, lebt und arbeitet in London und Vilnius.

 

#publicartmuenchen

Veranstaltungen

Performance

Grünanlagen am Kabelsteg

Ort

Grünanlagen am Kabelsteg

Ecke Kabelsteg / Meillerweg / Zellstraße
81667 München