Ausschreibung: Annuale 2023

Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Startsignale“

Anfang und Ende einer Utopie – zwei Installationen aus der Reihe „Startsignale“ stehen sich an der Ruderregattaanlage Oberschleissheim seit diesem Sommer gegenüber: „Ohne Titel“ von Thomas Mayfried und „5.9.72 – heute kein Programm“ von Fanti Baum & Sebastian Klawiter.

1967 legte der Designer Otl Aicher und sein Team, die Abteilung XI des Organisationskomitees der Münchner Olympiade, Gestaltungsrichtlinien für das visuelle Erscheinungsbild der Spiele von 1972 vor. Ein hellblauer Ringordner mit wenigen Seiten voller Regelbeispiele formulierte den gestalterisch-stringenten Rahmen der bunten Spiele. Thomas Mayfried und der Wind aus Süd-West dekonstruieren die grafischen Elemente aus dem Handbuch von 1967 — ein Blick in den Maschinenraum des Designs und ein Versuch über den Zusammenhang von Konzeption und Rezeption. Die Installation „Ohne Titel“ in der historischen Infrastruktur der 38 Fahnenmasten liegt genau gegenüber der Haupttribüne.

Dort ist die Neon-Arbeit „5.9.72 – heute kein Programm“ zu sehen: Das Datum markiert eine radikale Unterbrechung. Das Attentat auf das israelische Team stellte eine jähe Zäsur der Olympischen Spiele und der Utopie des heiteren Zusammenseins dar. Im Moment des kaum zu fassenden Ereignisses produzierten die Künstler Peter Mell, Hans Poppel und Uwe Streifeneder einen Siebdruck, der das letzte Zeichen des erstmals stattfindenden Kulturprogramms der sogenannten „Spielstraße“ sein sollte – heute kein Programm – 5.9.72. Die Arbeit von Fanti Baum & Sebastian Klawiter hat die Zeit angehalten, um der Opfer des Attentats zu gedenken.

Am Samstag, den 10. Dezember 2022 um 15 bis 18 Uhr findet eine gemeinsame Veranstaltung auf dem Regatta-Gelände statt. Neben Thomas Mayfried und Sebastian Klawiter wird als besonderer Gast Karsten de Riese, Zeitzeuge und damals offizieller Fotograf des NOK, sprechen und seine Sicht auf die Olympiade präsentieren.

Regattaanlage Oberschleißheim, Dachauer Str. 35 
Treffpunkt: Kantine, Leistungszentrum München Rudern und Kanu
Eintritt frei.

Past Statements. Denkmäler in der Diskussion

Michaela Melián: „Maria Luiko, Trauernde, 1938“

Alter Botanischer Garten

Memory

past statements

Reihe:

15. Aug — 19. Dez 22

Stadtraum München

Blick von seitlich unten am Siegestor hoch, die Sonne blitzt hinter der Bavaria oben auf dem Siegestor hervor. Gegen den blauen Himmel sind die überdimensionierten Tauben Spikes zu sehen

Dokumentation Oktoberfest-Attentat

Büro Müller-Rieger

seit 26. Sep 20

Haupteingang der Theresienwiese

Nächtlicher Blick auf die große Gruppe erleuchteter Silhouetten

Denkmal für die verfolgten Lesben und Schwulen

Ulla von Brandenburg

seit 27. Jun 17

Ecke Oberanger / Dultstraße

Aus der Luftbildperspektive von oben sieht man auf eine Hausfassade und auf den breiten Bürgersteig an einer Straßenkreuzung herab. Im Pflaster des Bürgersteigs ist ein ca.90qm großes Bodenmosaik aus farbigen Steinen in Form eines großen Winkels eingelassen.

Memory Loops

Michaela Melián

seit 23. Sep 10

Stadtraum München

Unter www.memoryloops.net erscheint die Startseite des virtuellen Denkmals Memory Loops. 300 Tonspuren (markiert als blaue Kreise auf einem skizzierten Stadtplan Münchens) zu Orten des NS-Terrors in München sind dort anklickbar und hörbar.

Billboard

rage relief

Mako Sangmongkhon

24. Okt 22—15. Jan 23

Kunst-Insel am Lenbachplatz

Zu sehen ist eine Collage aus kleinen, zwei immer wiederkehrenden Motiven: einem Foto mit mehreren Personen und einem pinkfarbenen Post-it mit der handschriftlichen Notiz 'so much pressure'. Über die Collage ist folgender Text gelegt: 'einfach beste wie oft ich schon von weißen almans dafür geshamed wurde dass ich nicht spirituell genug bin einfach nicht nur die culturel appropriation dreistigkeit sondern auch noch mich guilt trippen'. Unten rechts ein QR Code welcher auf wut.mako.social leitet und

Solo

Bridge Sprout

Atelier Bow-Wow

1. Aug 20 — 31. Dez 22

Isarufer an der Schwindinsel

Man sieht einen hölzernen Brückenteil, der nur bis zur Hälfte über die Isar ragt. Darunter fliesst die grüne Isar, umrahmt von dicht belaubten Bäumen an einem Sommertag.

Bavaria

Alicja Kwade

20. Mär 20 — 31. Dez 23

Corneliusbrücke / Ecke Erhardtstraße

Im sommerlichen München sieht man drei Radfahrer auf einem Radweg, rechts daneben am Bürgersteig gehen drei Passanten. Ganz rechts im Vordergrund steht eine ca 160cm große Bronzestatue der Bavaria. Ohne die kriegerischen Attribute Löwe und Schwert ist sie auf Augenhöhe mit den Passant*innen dargestellt.