Haidhausen ON Air

Ralf Homann & Manuela Unverdorben

8. — 29. Jul 17

Bordeauxplatz und Postwiese an der Lothringer Straße

Wiese auf dem Bordeauxplatz, in der Mitte steht eine Radioantenne auf einem Mast. Darum gruppiert stehen Tische mit Radioequipment, Sonnenschirme mit der Aufschrift "Radio" sowie Liegestühle. Menschen sitzen in den Stühlen, stehen und sitzen auf Decken.

Haidhausen ON Air, 2017 © Foto: Ralf Homann I Manuela Unverdorben

Mit ihrer mobilen Radioskulptur „Haidhausen ON Air“ senden Ralf Homann und Manuela Unverdorben Live-Programm vom Bordeauxplatz und der Postwiese an der Lothringer Straße.

Mit der Kunstaktion „Haidhausen ON Air“ schaffen Manuela Unverdorben und Ralf Homann ein temporäres Micro-Radio-Studio, das auf UKW 90,5 MHz sendet. Dabei wollen die beiden nicht anonym die Masse ansprechen, sondern gezielt alle Hörer*innen direkt ins ‚Studio‘ holen und Passant*innen und Nachbar*innen aktiv in das Live-Radioprogramm miteinbeziehen. Das sommerliche Studio, bestehend aus knallroten Sonnenschirmen, einer Picknickdecke, einem Mischpult und einem tragbaren Radiosender sendet an mehreren Tagen im Juli live auf dem Bordeauxplatz bzw. auf der Postwiese an der Lothringer Straße.

Die Eröffnungssendung „Ice-Cream on Air“ startet auf dem Bordeauxplatz  mit einem abkühlenden Tausch: ein Musikwunsch im Micro-Radio gegen ein Eis aus der Picknick-Kühltasche. Anschließend wird das Kinder-Radioprogramm „Die Radiofunken“ ausgestrahlt. Im Anschluss folgt das Programm „Radio-Picknick“, bei dem Interessierte motiviert werden, sich in die thematische Recherche mit einzumischen und eigene Erinnerungen aus dem Viertel zu teilen. Homann und Unverdorben setzen dabei auf Partizipation, sie wollen, dass Passant*innen wortwörtlich ‚auf Sendung gehen‘. Gegen Ende läuft die Monoshow „Rive-Droite“ (französisch für „rechtes Ufer“).

Homann und Unverdorben verstehen Micro-Radio nicht als konsumierbares Massenmedium sondern als aktiven Teil des Alltags. Dabei geht der Programminhalt hauptsächlich um die jüngere Geschichte des Stadtviertels und dessen Veränderungen und um die heutigen urbanen Erzählungen der Haidhauser Bürger*innen. Die beiden Künstler*innen laden alle Besucher*innen dazu ein, live über ihre Anliegen zu diskutieren, andere Leute zu treffen oder auf der Wiese zu verweilen und die sommerliche Stimmung zu genießen.

Ort

Bordeauxplatz und Postwiese an der Lothringer Straße

81667 München